Deutscher Schäferhund

Deutscher Schäferhund Schäferhundzüchter

Hans-Hermann Wendlandt, Lindenstr. 111, 25524 Itzehoe
Tel.: 04821 75836

Deutscher Schäferhund 01Der Deutsche Schäferhund ist eine von der FCI anerkannte deutsche Hunderasse, dessen Vorfahren der Geschichte nach auf kurz- und stockhaarige Schläge von Hütehunden als Deutschland zurück zu führen sind. Sie kamen Ende des 19. Jahrhunderts in vielen Gegenden Europas vor und haben sich dort zu einer eigenen Rasse entwickelt.
Es waren allerdings keine reinen Hütehunde, sonder hatten die Aufgabe, Herden zu treiben, aber auch das Hab und Gut der Hirten zu bewachen. Daraus entwickelte sich in den Jahren ein exzellenter Hüte- und Treibhund, welcher dann auch bei den deutschen Reichsführern sehr beliebt wurde. Schon Reichspräsident Hindenburg zeigte sich mit deutschen Schäferhunden, das Negative aber war, das im Ersten Weltkrieg ca. 300.000 Deutsche Schäferhunde im Einsatz an der deutschen Front waren, von den viele tausende Opfer des Krieges wurden.
Doch nicht nur bei den Deutschen war der Deutsche Schäferhund beliebt im Kriegseinsatz, bei den Gegnern gleichermaßen. Im Zweiten Weltkrieg waren weltweit bereits um die 200.000 Deutsche Schäferhunde im Kriegseinsatz, damit stellten sie 80 Prozent der gesamten Kriegshunde und nur rund 40.000 von ihnen waren an der deutschen Front.
Das Erscheinungsbild zeigt einen mittelgroßen, kräftigen und stark bemuskelten Hund, der jedoch niemals schwerfällig wirken sollte. Das Fell des Deutschen Schäferhund ist zweckmäßig angelegt. Es ist pflegeleicht und wetterbeständig gegen Schnee, Regen, Kälte und Hitze. Vom Wesen her ist er ein ausgeglichener, nervenfester und selbstbewusster Hund, absolut unbefangen (außerhalb einer Reizlage) und völlig gutartig, dazu aufmerksam und führig.  Er muss Triebverhalten, Belastbarkeit und Selbstsicherheit besitzen, um als Begleit-, Wach-, Schutz-, Dienst- und Hütehund geeignet zu sein. Der Deutsche Schäferhund ist sehr lernwillig, aber auch sehr selbstbewusst und bedarf deshalb einen ebenso selbstbewussten und konsequenten Hundehalter. Er verfügt außerdem über einen sehr ausgeprägten Schutztrieb.

Widerristhöhe: Rüde: 60 – 65 cm, Hündin: 55 – 60 cm

Gewicht: Rüde: 30 – 40 kg, Hündin: 22 – 32 kg

Alter: 11 – 13 Jahre

V. Jahncke GmbH, Adenauerallee 5, 25524 Itzehoe,
Tel.: 04821 5035 / Email: ajahncke@t-online.de/ Fax: 04821 3367